Folge uns:

Blog

  • #trotzcorona Buchtipp 45

    Veröffentlicht am 01.05.2020

    Quappi ist- man ahnt es schon - eine Kaulquappe. Eine kleine Kaulquappe. Sehr klein. Die kleinste von allen Kaulquappen im ganzen Teich. So lange sie mit ihren Brüdern und Schwestern unterwegs ist ihre Grösse- oder ihre Kleine- kein Problem. Doch weil sie immer doppelt so schnell mit ihrem Schwanz wackeln muss als ihre Geschwister, ist es schwierig, mit den anderen mitzuhalten und den Anschluss nicht zu verlieren. So muss sich Quappi ständig davor fürchten, dem Grossmaul zu begegnen, der in den Tiefen des Teiches lebt und nur bei Sonnenuntergang auftaucht, um.......lieber nicht daran denken! U...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 44

    Veröffentlicht am 30.04.2020

    Malinas Opa hat viel Sinn für Humor. Er liebt den Karneval über alles und ist auch sonst immer für ein Spässchen zu haben. Malina liebt es, mit ihm Zeit zu verbringen, weil es immer viel zu lachen gibt. Malin ist sicher: auch wenn Opa einmal stirbt, wird er von seiner Wolke runterschauen und sich hin und wieder ein Spässchen erlauben. Dass sie damit sehr richtig liegt, zeigt sich, als Opa tatsächlich stirbt und Malinas Familie das Testament erhält: sie erben Opas altes Haus, draussen vor der Stadt- und jede Menge Geld! Doch natürlich gibt ihnen Opa das Geld nicht einfach so und das Haus gehört...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 43

    Veröffentlicht am 29.04.2020

    Als Ahmet neu in Alexas Klasse kommt, ist für sie sofort klar: mit diesem Jungen möchte sie sich anfreunden! Nicht nur wegen der Löwenaugen, sondern auch deshalb, weil es nie einfach ist, neu in eine Klasse zu kommen. Besonders dann nicht, wenn man neben Clarissa sitzen muss, die Jungs prinzipiell doof findet und Ahmet einfach ignoriert. Und dann gibt es ja uch noch Brendan-den-Quälgeist und seine Freunde, die dem Neuen das Leben zusätzlich schwer machen. Gute Freunde kann Ahmet als mehr als gebrauchen! Doch das mit dem Anfreunden ist viel schwieriger, als sich das Alexa gedacht hat. Ahmet ist...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 42

    Veröffentlicht am 28.04.2020

    London. Ein Brennpunktquartier. Hochhaussiedlung The Tri. Hochsommer. 32 Grad. Flirrende, schwüle Hitze. Unglaublicher Gestank aus dem Müllraum. Beim genauen Hinschauen (heisst: in den Müllcontainer reinsteigen, Fliegen, Essensreste und andere unappetitliche Dinge ignorieren) stellt sich heraus woher dieser Gestank, der alles bisher Dagewesene schlägt, stammt: von einer männlichen Leiche, versteckt unter Müllsäcken. Der Tote ist ein Bewohner der Siedlung, Hugo Knightley-Webb- bunter Hund, Antiquitätensammler und Kunstliebhaber. Entdeckt wird die Leiche von zwei Schwestern, Anika und Norva. Sie...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 41

    Veröffentlicht am 27.04.2020

    Gerade in dieser besonderen Zeit, wo uns das schöne Wetter nach draussen lockt, wir aber so oft als möglich zuhause bleiben sollten, wo wir nicht oder nur nach Balkonien verreisen dürfen, sind Bücher umso wichtiger. Mit Büchern lässt es sich wunderbar verreisen, man kann mit ihnen neue, unbekannte Welten entdecken und darin eintauchen. Ein Buch, welches uns mit auf eine Reise, an einen fremden Ort, nimmt, ist «Unsere kleine Insel» von Rüdiger Bertram. Schon nach den ersten Zeilen ist man mittendrin in der Geschichte, kann das Wattemeer riechen, spürt den Wind in den Haaren, hört die Wellen rau...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 40

    Veröffentlicht am 26.04.2020

    Seit Wochen schon sitzen viele von uns zu Hause und versuchen Homeschooling, Homeoffice, Haushalt, kochen und gärtnern unter einen Hut zu bringen. Gerade das mit dem Homeoffice klappt mit Kindern eher schlecht als recht. Kaum hat man sich eingerichtet und mit der Arbeit angefangen, geht die Tür auf: das Kind braucht Hilfe, hat Hunger, Durst, es ist langweilig, ein Streit muss geschlichtet, ein Farbstift gespitzt oder eine Wunde versorgt werden! Auch Mikas Vater geht es so: er muss dringend konzentriert und in Ruhe arbeiten können, um endlich sein Projekt zu beenden. Doch Mika denkt nicht daran...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 39

    Veröffentlicht am 25.04.2020

    Woran denkt ihr, wenn ihr den Begriff Lyrik hört? Kommen bei euch auch Erinnerungen an die Schulzeit auf, an unzählige, ellenlange Gedichte, die man zuhause auswendig lernen und danach alleine vor der ganze Klasse vortragen musste? So geht es mir nämlich. Viel mehr als auswendig lernen haben wir mit den Gedichten im Unterricht nicht gemacht. Erst später dann, am Ende der Gymnasialzeit, haben wir dann auch ein paar Gedichte interpretiert. Doch wirklich Spass hatte niemand dabei- auch der Lehrer nicht. Und so ging es dann ein Weilchen, bis ich mich wiede mit dem Thema befasst habe. Bis ich gemer...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 38

    Veröffentlicht am 24.04.2020

    Familie von Stibitz ist, wie der Name schon sagt, eine etwas aussergewöhnliche Familie. Wen Papa Ede, Mama Fia und Ella nämlich etwas brauchen, gehen sie nicht wie wir in den Laden, um sich die Sachen kaufen, nein, sie hecken einen schlauen Plan aus und stibitzen sich die Sachen zusammen. Ella wird auf jeden Fall einmal in die Fussstapfen ihrer Eltern treten sie ist schon jetzt eine kleine Meisterstibitzerin. Doch es gehört noch jemand zu dieser Familie: Ellas grosser Bruder Ture.Und der ist ganz anders als die anderen, er ist ein richtiges Sorgenkind! Wenn Ture nämlich etwas möchte, geht er i...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 37

    Veröffentlicht am 23.04.2020

    Wenn man den Klappentext von «254 mit Jane Doe» liest, wird eines sofort klar: dies ist keine leichte Sommerlektüre, kein «Feel good»-Buch, keine romantische Liebesgeschichte. Dennoch möchte man unbedingt wissen, wieso Ray nur 254 Tage mit einem Mädchen verbringen durfte, welches nicht einmal einen eigenen Namen hat, sondern eine Jane Doe ist. So unbekannt bleibt zum Glück diese Jane aber nicht, im Gegenteil. Bereits auf den ersten Seiten des Buches lernt man sie kennen, wird von ihrer Ausstrahlung vereinnahmt und erliegt ihrem spröden Charme. Auch Ray geht es so, dem Protagonisten und Ich-Erz...

    (weiterlesen)
  • #trotzcorona Buchtipp 36

    Veröffentlicht am 22.04.2020

    Noch wird es ja ein Weilchen dauern, bis wir exotische Tiere im Zoo besuchen können. Zum Glück gibt es aber, wie ich euch schon letzte Woche gezeigt habe, ein paar wirklich spannende Bücher, die sich mit Tieren beschäftigen. Sogar Neinhörner, Nahunde oder Wasbären gibt es dort zu sehen. Heute stelle ich euch noch einmal ein Buch vor, welches sich mit ziemlich aussergewöhnlichen Tieren beschäftigt. Wobei, ob man sie als Tiere bezeichnen kann, da bin ich mir nicht so sicher. Oder gehören Monster auch in die Tierwelt? Vielleicht zu den Säugetieren? Und was ist mit Ogern, Banshees, Imps oder Troll...

    (weiterlesen)

Unterstützung und Förderung

Machen Sie sich auf die Reise in die spannende Welt der Kinderbücher und stecken Sie Kinder mit Ihrer Begeisterung an!