Folge uns:

Workshops

Die Workshops sind interaktiv gestaltet; neben Theorie-Inputs von meiner Seite soll bewusst genügend Raum und Zeit für eigene Aktivitäten bleiben. Diese bestehen einerseits aus angeleiteten Praxis-Teilen, bei denen das Gelernte gleich praktisch umgesetzt werden kann, andererseits möchte ich Gelegenheit bieten, ausführlich in Büchern zu blättern und zu schmökern, eigene Ideen zu entwickeln und individuelle Fragen und Anliegen zu beantworten.


Leseförderung mit der Methode Bookslam®

(Workshop an Schulen oder Weiterbildung für Lehrpersonen)

Diese von Dr. Stefanie Jentgens entwickelte Leseförderungs- Methode soll Jugendlichen einen neuen Zugang zu Büchern aufzeigen. Ähnlich wie der Poetry-Slam handelt es sich auch beim Bookslam® um einen Wettstreit: es geht darum, in 3 Minuten sein Lieblingsbuch auf möglichst originelle Art zu präsentieren. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt - es kann gereimt oder gerappt werden, man kann eine Buchkritik verfassen oder ein fiktives Interview mit dem Autor führen. Direkt im Anschluss an die Präsentation wird das Buch von einer Jury im  Publikum bewertet, das Buch mit den meisten Punkten wird Lieblingsbuch des Abends. In meinen halbtägigen Workshops führe ich Schulklassen in die Methode ein, zeige ihnen verschiedene Präsentationsmöglichkeiten auf und führe zum Abschluss einen Bookslam® mit den Schülern durch.

Der Workshop kann auch in zwei Teilen durchgeführt werden. Dabei erhalten Schuklassen im ersten Teil eine Einführung in die Methode und wählen dann individuell ein Buch aus, in einem zweiten Teil, der ein paar Wochen später stattfindet, wird dann der eigentliche Bookslam durchgeführt.

Zielpublikum: Lehrpersonen, Schüler, Kindergartenkinder Kursorte: Schulen, Kindergärten
Kosten: nach Vereinbarung. Der Kurs kann auch als Weiterbildung für LehrerInnen gebucht werden.


Der Bilderbuch-Slam: Welche Geschichte darf's denn sein?

Eine neue und spannende Methode, in Geschichten einzutauchen und dabei  alle Sinne anzusprechen ist der "Bilderbuch-Slam": verschiedene  Geschichten werden auf unterschiedliche Weise erlebt - ob mit dem  Kamishibai, als Rollenspiel oder szenische Lesung. Welche Geschichte zu Ende erzählt wird, entscheiden die Kinder selbst. Diese Unterform des Bookslam® nach Stephanie Jentgens eignet sich sehr gut, um anspruchsvollere Bilderbücher zu vermitteln, individuelle Vorlieben von Kleinkindern zu fördern und Partizipation zu ermöglichen.

Zielpublikum: Lehrpersonen, PädagogInnen, BibliothekarInnen sowie Kindergarten- und Unterstufenklassen


Sprachförderung mit dem Kamishibai

In vielen Schulen, gerade in solchen mit hohem Anteil an Kindern, welche nicht Deutsch als Erstprache haben, ist Sprachförderung ein wichtiges Thema.

Abwechslungsreiche und vielseitige Möglichkeiten bietet hier die Arbeit mit dem Kamishibai. Dieses ursprünglich japanische Holztheater hat in den letzten Jahren in der westlichen Welt Einzug in Kindergärten und Schulen gehalten, vor allem im Bereich der Sprachförderung. Das Kamishibai kann auf ganz verschiedene Arten eingesetzt und dem Alter und den Sprachkenntnissen der Kinder angepasst werden.

In meine Kursen zeige ich verschiedene Möglichkeiten auf, wie mit dem Kamishibai gearbeitet werden kann, vom Geschichten erzählen und erfinden über Gedächtnistraining bis hin zu Geburtstagsritualen.


Kursorte: Schulen, Krippen, Kindergärten
Kosten: nach Vereinbarung


Digitale Angebote für Kinder

Die neuen Medien machen auch vor dem Kinderzimmer nicht Halt; jede Menge Spiele und Apps für Kinder jeden Alters sind auf dem Markt erhältlich. Doch welche Apps sind geeigent für Kinder, wie liest man vor mit Bilderbuch-Apps und was macht eine gute App für Kinder überhaupt aus? Welche anderen, digitalen Angebot im Literaturbereiche eignen sich zum Einsatz mit Kindern?

In meinem Wokshop kontentriere ich mich vor allem auf Apps im Zusammenhang mit Bilder- und Sachbüchern. Wir nutzen aber auch andere digitale Angebote, welche sich zum Einsatz im Unterricht eignen. Wichtig ist es mir dabei, immer eine Verbindung zwischen digital und analog herzustellen, so dass beide Welten miteinander verglichen werden können.

Der Workshop kann als Weiterbildung für Lehrpersonen, PädagogInnen oder BibliothekarInnen gebucht werden. Es ist aber auch möglich, das Angebot direkt für Schulklassen oder Kindergruppen (z.B als Ferienaktivität) zu buchen.

Kursorte: Schulen, Kindergärten, Horte, Bibliotheken,
Kosten: nach Vereinbarung


Individuelle Workshos

Neben den fixen Angeboten gibt es auch die Möglichkeit, individuell zugeschnittene Workshops zu erarbeiten. Dazu kontaktieren Sie mich am besten telefonisch oder per Mail, damit wir Ihre Bedürfnisse klären können. 

Ich freue mich auf Sie!



Unterstützung und Förderung

Machen Sie sich auf die Reise in die spannende Welt der Kinderbücher und stecken Sie Kinder mit Ihrer Begeisterung an!